Dietz Fruchtsäfte Geschichte

DIETZ - EBEN ECHTE FAMILIENSACHE!

Wir, die Erwin Dietz GmbH, sind ein bereits in dritter Generation geführtes Familienunternehmen, das mittlerweile an drei Standorten, zwei in Baden-Württemberg und einen in Bayern, nachhaltige Getränke produziert. Wir gehören zu den größten und nachhaltigsten Fruchtsaftherstellern in Süddeutschland, die sich in Familienbesitz befinden. Bereits seit 65 Jahren produzieren wir Fruchtsäfte höchster Qualität.

Das Thema Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein, ist ein zentrales Thema unserer Firmenausrichtung. Wir nehmen unsere ökonomische, ökologische, sowie soziale Verantwortung sehr ernst.

Nachhaltigkeit & Umweltbewusstsein bei Erwin Dietz

Wir sind der Überzeugung, dass sich Nachhaltigkeit in der Getränkebranche nur durch eine volle Wertschöpfungskette realisieren lässt und produzieren aus diesem Grund alles aus einer Hand.

Unsere Getränke

Angefangen von unserem Rohwarenstandort in Kirchberg an der Murr, bis hin zu unseren beiden Abfüllstandorten in Osterburken und Würzburg werden bei uns alle Getränke selbst entwickelt, produziert und fast ausschließlich in Glas-Mehrweg gefüllt.

Fotovoltaik 95% Eigenversorgung

Durch die Integration von Fotovoltaik Anlagen, in allen drei Standorten, ist es uns möglich durchschnittlich 95% des benötigten Stroms selbst zu erzeugen und so, je nach Saison, nahezu komplett neutral zu produzieren.

Solar-Food zertifiziert

Seit 2018 sind wir dadurch der erste Fruchtsafthersteller, der Solar-Food zertifiziert ist.

Ökologische Getränkeproduktion

Wir haben schon während unserer Getränkeproduktion diverse ökologische Methoden integrieriert, um die Flaschen, wie auch Maschinen zu reinigen. So können wir das Aufkommen gering halten. Dem Rest wirken wir mit eigenen Kläranlagen entgegen. Das Wasser wird durch den mikrobiologischen Abbau gereinigt und erst nach dem es sauber ist in das Abwasser abgeleitet.

Unser Maschinenpark

Auch durch die ständige Wartung und Erneuerung unseres Maschinenparks, halten wir den Strom- und Wasserverbrauch so niedrig wie möglich, um keine Ressourcen zu verschwenden.

Was in Deutschland wächst, sollte auch aus Deutschland kommen!

Grundsätzlich ist die Warenherkunft eines der zentralen Themen in der Fruchtsaftherstellung. Dabei handeln wir nach dem Motto:“„Was in Deutschland wächst, sollte auch aus Deutschland kommen und zwar aus nächster Nähe.“ Alle heimischen Früchte werden von regionalen Bauern bezogen und in der eigenen Kelterei verarbeitet. Die Jahrzehnte lange Zusammenarbeit mit den Bauern liegt uns besonders am Herzen. Daher sind wir uns unserer Verantwortung bewusst und unterstützen diese durch Abnahmeverträge und die Festlegung eines Mindestpreises. Zudem fördern wir verschiedene Streuobstwieseninitiativen und die Umstellung von Kleinbauern bei der Biozertifizierung. Diese soziale und ökologische Verantwortung wird in der Firma generationsübergreifend weitergetragen.

Unsere Logistik

Durch unsere eigene Logistik können wir so eine nahezu lückenlose Wertschöpfungskette von der Obstplantage bis ins Regal der Kunden darstellen und sind auch hier bemüht, alle Prozesse nachhaltig zu gestalten.

DIETZ - Team

Gert Dietz

Geschäftsleitung

06291/64 28 – 0

Dustin Dietz

Geschäftsleitung

06291/64 28 – 0

Fabian Dietz

stellvertr. Betriebsleiter

06291/64 28 – 0

Stefan Wagner

Betriebsleitung

06291/64 28 – 0

Eberhard Frank

Produktionsleitung/Einkauf

06291/64 28 – 24

Beate Schmitt

Leitung Verwaltung

06291/64 28 – 13

Rita Kniel

Verwaltung

06291/64 28 – 15

Andreas Riehle

Verkaufsleitung Innendienst

06291/64 28 – 22

Michaela Rödig

Verkaufsinnendienst

06291/64 28 – 23

Renate Riehle

Auftragsannahme/Faktura

06291/64 28 – 11

Eberhard Frank

Disposition

06291/64 28 - 20

DIETZ - die Geschichte

über uns

1955

In Kirchberg/Murr-Neuhof eröffnet Erwin Dietz eine Fruchtsaftkelterei. Das ist der Beginn der Firma DIETZ.

Schnell erfreuen sich die DIETZ-Säfte großer Beliebtheit. Die Folge: Das Sortiment wird immer wieder erweitert, das Unternehmen expandiert und der Platz am ursprünglichen Firmensitz reicht irgendwann einfach nicht mehr aus.

1988

Die Grundsteine für neue Firmengebäude werden gelegt. Produktion, Lager und Verwaltung findet man jetzt im verkehrsgünstig gelegenen regionalen Industriepark von Osterburken.

Der Standort Kirchberg wird zu einem reinen Keltereibetrieb mit modernster Technik ausgebaut. Jahr für Jahr werden hier zwischen 10 TSD und 15 TSD Tonnen Obst gepresst, vor allem Äpfel und Birnen aus Streuobstanbau, aber auch  Johannisbeeren, Sauerkirschen und Heidelbeeren.

1999

Um die Position gegenüber den großen Handelskonzernen zu stärken, bringen die Gesellschafter das Unternehmen in den erfolgreichen Karlsberg-Verbund, Homburg/Saar ein. Der Karlsberg-Verbund gehört mit seinen verschiedenen Bereichen zu den größten Getränkeherstellern Deutschlands. DIETZ bildet zusammen mit dem Gesundbrunnen Rilchingen und der Beteiligung an der Mineralbrunnen AG das AFG-Segment Inland.

2014

Die Familie Dietz kauft das Unternehmen von der Karlsberg-Brauerei zurück. Dietz ist damit seit dem 01.01.2014 wieder ein familiengeführtes Unternehmen. Im Zuge der Neuausrichtung rückt auch die 3. Generation nach. Die Weichen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung sind gestellt.

Erfolgreiche Markteinführung  unseres frisch gebrühten Bio Eistees DIETZ teaz und  unserer Bio Limonade DIETZ juiz.

2018

Markteinführung  unserer interaktiven Schorlen Range „Grober Schnitzer“ in Zusammenarbeit mit den Künstler Bartek von der Band „Die Orsons“.